Warum ich Comicverfilmungen noch nicht leid bin Part 1 (2015)

Nachdem ich mich gestern sehr ausführlich dem bisherigen Verlauf der Comicverfilmungen gewidmet habe, möchte ich heute den Blick in die Zukunft wagen und ausführen, weshalb ich das Genre noch nicht satt habe. Denn Ende letzten Jahres gab Marvels Chef Kevin Feige seinen Masterplan bis 2019 bekannt. Ganze 11 Filme bekannter und weniger bekannter Helden beschert uns das Haus der Ideen. 20 Century Fox kommt mit den Rechten an den X-Men sowie den Fantastic Four auf stolze 6 Filme, die vereinzelt noch keinen Titel haben. Sonys Spiderman kommt samt Spin-Offs auf geplante 4 Filme. DC hat offenbar den Erfolg des Marvel Cinematic Universe erkannt und möchte jetzt ebenfalls mehr seiner Helden auf die große Leinwand hieven. Denn kurz nach der Veröffentlichung durch Kevin Feige gab Warner seine geplanten Filme bis 2020 heraus. 10 Adaptionen sollen es werden, aber ich bin mir sicher, dass sich bis es soweit ist noch weitere Ankündigungen ergeben. Weiterlesen

Superheldenverfilmungen – Eine Bestandsaufnahme

Comicbücher, Superheldenfranchise und sonstiger Nerdstuff sind nicht zuletzt dank der SitCom Big Bang Theorie gesellschaftstauglich geworden. Fristeten Sie früher noch ein einsames Dasein in den Zimmern sozial verkümmerter Sonderlinge ist es heute fast schon cool mit einem Spiderman-Basecap vor die Tür zu gehen. Und die Filmschleuder Hollywood produziert mehr und mehr Adaptionen diverser Comicvorlagen für das Massenpublikum. Insgesamt sind die diversen Verfilmungen aus der aktuellen Kinolandschaft nicht weg zu denken.

Weiterlesen